GRANDER® Italia
Deutsch
Suche

Unterbereiche

 

Der GRANDER®-Effekt

Ohne Wasser kein Leben

Das Wissen um die im Wasser gespeicherten (Heil-)Kräfte ist uralt - vielzählige Mythen und Geschichten aus alten Kulturkreisen belegen dies. Johann Grander hat bereits vor mehr als 30 Jahren erkannt, wie wichtig es ist, der Natur und dem Element Wasser mit Respekt gegenüberzutreten. Der Ausgangspunkt für seine Überlegung war,  dass der Zustand des Wassers ausschlaggebend für unser Wohlbefinden und die Erhaltung des gesamten Ökosystems ist. Durch jahrelange Experimentier- und Forschungsarbeit ist Johann Grander zu der Erkenntnis gekommen, dass Wasser die Fähigkeit zur Informationsübertragung besitzt. Diese Informationsübertragung von Wasser auf Wasser stellt eine physikalische Einzigartigkeit dar und wurde von Johann Grander erstmals in dieser Form nutzbar gemacht. Johann Grander's Ziel war es, die Eigenschaften des belebten Wasses - mit all seinen positiven Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen - auf jedes Wasser übertragbar zu machen. Zum Nutzen für jeden, der es trinkt oder im täglichen Leben nutzt.

Newsletter

Schon gesehen?

GRANDER®-News

  • 1
  • 2
  • 3
Neues zum Wassersymposium – #wasserrevolution4.0

Neues zum Wassersymposium – #wasserrevolution4.0

27.06.2019

Das Wassersymposium von GRANDER® und der Forschungsfirma IPF rückt immer näher: Am 7. September 2019... Weiterlesen

#wasserrevolution4.0

#wasserrevolution4.0

24.06.2019

Unter dem Motto #wasserrevolution4.0 wird GRANDER® gemeinsam mit der Forschungsfirma IPF am 7. September 2019... Weiterlesen

Nationales GRANDER®-Meeting am Gardasee

Nationales GRANDER®-Meeting am Gardasee

07.06.2019

Geschäftsführer Roland Pernthaler lud Ende Mai zum nationalen GRANDER®-Fachberater-Meeting in Lazise (Italien) und Heidemarie Grander... Weiterlesen